Das Institut

Das Institut

 

“WAS IST DAS RUTENBERG INSTITUT?”

11025225_1582414798672104_5693847304844069612_oPinchas Rutenberg(1879-1941) war ein herausstechender jüdischer Leiter der Zeit vor dem Staat Israel, der am meisten für die Gründung der “Israel Electricity Company” bekannt ist. Zu seinem Tode widmete Rutenberg sein Vermögen der jüdischen Jugend – zum Nutze ihrer Bildung und dem Geiste der jüdischen Einheit. Seit seinem Beginn seinen Namen tragend, leitete das Institut Programme für Jugendtraining, Lehrer, Kommunal- und Jugendarbeiter – aus städtischen Nachbarschaften, sich entwickelnden Dörfern, bis hin zu abgelegenen Landschaften. Es macht jede Bemühung um seine Hingebung zu halten und initiiert regelmäßig neue und innovative Lehrprogramme und -technologien, teilweise in Bereichen, die das Bildungsministerium bis jetzt noch nicht betreten hat. Ein weiteres Ziel, das das Rutenberg Institut seit seinem Beginn charakterisiert, ist sein Einbezug in soziale Wohlfahrtsprogramme für die Jugendbildung, durch Bildung aller religiöser und ethnischen Gruppen, die in der Region leben. Jugendliche aus problematischen Nachbarschaften und isolierten Städten und Dörfern bekommen besondere Bestärkung und Assistenz, um an unseren Programmen teilzunehmen. Das erste Programm, das vom Institut unternommen wurde, war der Austausch von Wissen und Kultur mit  neuen Immigranten 1942, was noch heute ein wichtiges Interesse unsererseits ist.

Letztlich werden die Räumlichkeiten des Institut´s von Jugendgruppen aus aller Welt und denen, die mit ihnen arbeiten genutzt – für Seminare, die wir vorbereiten. Das Gelände dient auch als Bildungskonferenzzentrum für Regierungs- und Öffentlichkeitsorganisationen.

Non Profit Status and Finances

Das Beit Rutenberg Institut ist eine zertifizierte Non-Profit-Institution und Non-Profit-Organisation und gehört zum “Volontärs- und Non-Profit-Sektor” in Israel. Das Institut ist nicht Teil einer Regierungs-, öffentlichen oder privaten Firma noch ist es mit irgendeiner politischen Partei verbunden.

Comments are closed